no-category-color

Vertikale Begrünung

Adresse: 
Holstenplatz, 24103 Vorstadt Kiel

Der Marker kann ignoriert werden, mein Vorschlag ist eher genereller Natur und kann auf ganz Kiel ausgeweitet werden:

Ich frage mich, inwieweit vertikale Begrünung an Häuserfassaden ein Thema ist. Sicherlich ist das ein komplizierteres Feld, da etliche Vermieter bzw. Immobilieninhaber involviert werden müssten. Zudem sind die meisten Fassaden in der Holstenstraße mit Fenstern versehen. Gemeint sind natürlich Flächen, die keine Fenster aufweisen und auch sonst nicht genutzt werden.

Es gibt bereits seit einigen Jahren Unternehmen, die sich auf solche Fassadenaufrüstungen spezialisieren und das auch mit dem Brandschutz vereinen können. Ein konkretes Beispiel für einen Ort wäre der neue, recht "klotzige" ZOB. Zwischen den Flächen, die durchlöchertes Mauerwerk aufweisen, verlaufen vertikale Schächte, die mit einer langen Hängepflanze sehr viel netter aussehen könnten.

Da ich keine Ahnung von Baurecht habe, dürfen Sie mein Anliegen gern als naiv bezeichnen. Aber irgendwo muss eine Idee ja mal anfangen :)